Unter der Rubrik „Zeigen, was geht!“ finden Sie Berichte,  persönliche Eindrücke und Fotos zu den Mitmachaktionen der Freiwilligentage

Kreistänze gehören zur Menschheitsgeschichte. Seit Jahrtausenden werden sie gepflegt. In vielen Ländern der Welt gehört diese Kultur zur Tradition – dieses tanzen, trommeln, singen, musizieren, auch mit traditionellen Ritualen. Der Kreis steht dabei für Gemeinschaft und Zusammenhalt, ja für Harmonie.

Über 80 Frauen und Kindern tanzten zusammen

Kreistanz-Hauptstadt war am Abend des 9. September 2022 der Frauentreff zwischenraum in der Wartenberger Straße 24 in Hohenschönhausen. Gleich am ersten Tag der Freiwilligentage 2022 hatte der Frauentreff zum „Tanzrausch – Kreistänze von, für und mit Frauen und Kindern“ eingeladen. Etwa 40 Frauen und mindestens auch 40 Kinder waren gekommen. „Tanzrausch war seeeehr schön“, sagt denn auch Sanya Tsekov, die Leiterin des Frauentreffs. „Eine junge Französin war dabei, die von oskar eine Newsletter- Einladung bekommen hatte“, ist ihr besonders in Erinnerung geblieben. „Sie hatte eine Menge Spaß, hat die ganze Zeit getanzt und es war sehr schön.“ Zur Stärkung gab es mitgebrachte Köstlichkeiten aus Afghanistan, Iran, Irak, Syrien…

zwischenraum ist ein Ort der Vielfalt und Begegnung in Alt-Hohenschönhausen

So wie die junge Französin werden sich wohl alle Teilnehmenden gern an den Abend erinnern. Und sicher wieder mal beim Frauentreff vorbei schauen, zum Tanzen, aber auch um die vielen anderen Angebote zu nutzen. Der Frauentreff zwischenraum ist ja ein Ort der Vielfalt und Begegnung in Alt-Hohenschönhausen. Willkommen sind dort alle Frauen* und ihre Kinder, unabhängig ihrer nationalen und sozialen Herkunft. Auch Alter, Religion, sexuelle Orientierung, mit/ ohne Behinderung spielen keine Rolle. Die Angebote richten sich insbesondere an geflüchtete Frauen*. Ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben soll bewusst gefördert werden.

Auch das aktive Anwenden der deutschen Sprache wird hier geübt

Im zwischenraum gibt es die Möglichkeit des Kennenlernens , der Information und des Austausches in vertrauensvoller Atmosphäre. Der Frauentreff ist außerdem ein Übungsraum für das aktive Anwenden der deutschen Sprache. Es ist ein Ort für Spaß, gemeinsame schöne Erlebnisse, Bewegung und Entspannung sowie das Entdecken des Stadtteils und der Nachbarschaft. Übrigens, ehrenamtliche Helferinnen in der Kinderbetreuung sind willkommen. Auch weitere ehrenamtliche Unterstützerinnen aus der Nachbarschaft können gern jederzeit Kontakt aufnehmen.
Was demnächst im Frauentreff zwischenraum los ist, erfahren Interessierte hier.

Übersicht Freiwilligentage

Dieser Beitrag entstand in der Redaktion Zeigen, was geht!
Sie ist die Freiwilligen-Redaktion der oskar | freiwilligenagentur lichtenberg. Freiwillig Engagierte verfassen für die Redaktion Beiträge über Themen im Zusammenhang mit Engagement. Das Format der Beiträge kann in der Redaktion frei gewählt werden, neben Texten sind auch Videos oder anderes möglich. Die jährlich stattfindenden Freiwilligentage stehen besonders im Fokus. Die Zeigen, was geht! – Redaktion steht allen Interessierten offen. Wir treffen uns an jedem 2. Donnerstag im Monat. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Gül Yavuz: guel.yavuz@oskar.berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.